Literarischer Herbst 2018

Buchliste zum Literaturfrühstück 2018

Auch dieses Jahr stellte die Buchhändlerin und Diplom-Bibliothekarin Susanne Massa-Delcker eine literarische Auslese aus zahlreichen Neuerscheinungen des Buchherbstes 2018 vor.
Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen, welche Bücher vorgestellt wurden, und welche in der Bücherei zur Ausleihe für Sie bereitstehen. 

  • Adébáyò, Ayobami: "Bleib bei mir"                                                                   
  • Allende, Isabell: "Ein unvergänglicher Sommer" (in der Bücherei vorhanden)
    Ein Auffahrunfall in Brooklyn führt drei ganz unterschiedliche Menschen zusammen: Evelyn aus Guatemala, die Chilenin Lucía und den Amerikaner Richard. Sie alle haben in ihrer Vergangenheit Schreckliches erlebt. Wird ihr Leben weiterhin davon bestimmt oder gibt es Hoffnung und einen Neuanfang?
  • Ammaniti, Niccolò: "Anna" 
  • Axelsson, Majgull: "Dein Leben und meins" 
  • Baier, Hiltrud: "Helle Tage, helle Nächte" (in der Bücherei vorhanden) 
    Anna Albinger hütet seit Langem ein Familiengeheimnis, das sie ihrer Nichte Frederike offenbaren möchte. Deshalb bittet sie Frederike, einen Brief zu Annas altem Freund Petter Svakko nach Lappland zu bringen. Dort, in einem einsamen samischen Dorf, bekommt Frederike einen neuen Blick auf ihr Leben.
  • Bolton, Sharon: "Im Visier des Mörders" (in der Bücherei vorhanden)
    Zwölf Menschen überfliegen an einem friedlichen Morgen in einem Heißluftballon den Northumberland National Park und müssen von oben einen Mord mit ansehen. Das hat ungeahnte Folgen.
  • Borrmann, Mechthild: "Grenzgänger" (in der Bücherei vorhanden)
    Als die Mutter stirbt, muss die 17-jährige Henni ihre jüngeren Geschwister versorgen. Um Geld zu verdienen, schmuggelt sie Kaffee, wie die meisten Familien um 1950. Auf einer nächtlichen Tour wird ihre Schwester erschossen, Henni kommt in eine Erziehungsanstalt und ihre Geschwister müssen ins Heim.
  • Boyne, John: "Cyril Avery"
  • Buck, Vera: "Das Buch der vergessenen Artisten"
  • Capus, Alex: "Königskinder" (in der Bücherei vorhanden)
    Eingeschneit auf einem Alpenpass vertreibt Max seiner Frau Tina die Zeit, indem er ihr die Geschichte von Marie und Jakob erzählt, einem schweizerischen Liebespaar, dessen Glück die jüngste Schwester König Ludwigs XVI., Prinzessin Elisabeth, am Hof von Versailles auf die Sprünge helfen muss.
  • Dalcher, Christina: "Vox" (in der Bücherei vorhanden)
    In Amerika ist eine fundamentalchristliche, patriarchalische Bewegung an die Macht gekommen und verbietet es sämtlichen Frauen, ob jung ob alt, mehr als 100 Worte am Tag zu sprechen; bei Missachtung drohen drastische Strafen. Frauen sollen sich ihren Männern unterwerfen, so lautet die Devise.
  • Delaney, JP: "Believe me: Spiel dein Spiel. Ich spiel es besser" (in der Bücherei vorhanden)
    Schauspielschülerin Claire lässt sich von misstrauischen Ehefrauen anheuern, um deren Männer auf die Probe zu stellen. Als am Morgen nach einem Rendezvous mit Patrick Fogler seine Frau tot aufgefunden wird, ist er der Hauptverdächtige für die Polizei - und Claire soll helfen, ihn zu überführen.
  • Duve, Karen: "Fräulein Nettes kurzer Sommer" (in der Bücherei vorhanden)
    Ein aufregender Sommer im Leben einer jungen Frau. Man schreibt das Jahr 1820 und "Nette", die damals schon bekannte Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, muss sich zwischen zwei Verehrern entscheiden!
  • Egan, Jennifer: "Manhattan beach" (in der Bücherei vorhanden)
    New York in den 1930er-Jahren: Hier wächst Anna auf. Ihr Vater erledigt Botengänge für die Mafia und verschwindet einige Jahre später. Als junge Frau wird Anna die erste Marinetaucherin und begegnet zum zweiten Mal Dexter Styles, den sie als Kind mit ihrem Vater bereits einmal traf...
  • Gardam, Jane: "Weit weg von Verona" 
  • Haratischwili, Nino. "Die Katze und der General" (in der Bücherei vorhanden)
    Alexander Orlow, ein russischer Oligarch und von allen "Der General" genannt, hat ein neues Leben in Berlin begonnen. Doch die Erinnerungen an seinen Einsatz im Ersten Tschetschenienkrieg lassen ihn nicht los. Die dunkelste ist jene an die grausamste aller Nächte, nach der von der jungen Tschetschenin Nura nichts blieb als eine große ungesühnte Schuld.
  • Harper, Jane: "Ins Dunkel" (in der Bücherei vorhanden)
    Die mehrtägige Wanderung durch den australischen Busch ist ein beliebtes Teambuilding-Event der Firma Bailey/Tennants. Extreme Wetterbedingungen lassen das Event zu einem Horrortrip werden, die Teilnehmerinnen verlieren die Orientierung. Nur vier von fünf erreichen das Ziel!
  • Herron, Mick: "Slow horses"
  • Hess, Annette: "Deutsches Haus" (in der Bücherei vorhanden)
    Frankfurt 1963. Eva, gelernte Dolmetscherin und jüngste Tochter der Wirtsleute Bruhns, steht kurz vor ihrer Verlobung. Unvorhergesehen wir sie gebeten, bei einem Prozess die Zeugenaussagen zu übersetzen. Ihre Eltern sind, wie ihr zukünftiger Verlobter, dagegen: Es ist der erste Ausschwitz-Prozess, der in der Stadt gerade vorbereitet wird. Eva, die noch nie etwas von diesem Ort gehört hat, folgt ihrem Gefühl und widersetzt sich ihrer Familie. Sie nimmt die Herausforderung an, ohne zu ahnen, dass dieser Jahrhundertprozess nicht nur das Land, sondern auch ihr eigenens Leben unwiderruflich verändern wird.
  • Kelly, Erin: "Vier, zwei, eins: Vier Menschen, zwei Wahrheiten, eine Lüge" (in der Bücherei vorhanden)
    Kit und Laura reisen überall hin, wo es eine Sonnenfinsternis zu beobachten gibt. Während eines solchen Events werden sie 1999 Zeugen einer angeblichen Vergewaltigung. Beide sagen vor Gericht dazu aus, doch durch eine Lüge Lauras kommt es zu einer Verurteilung eines Mannes aus reicher Familie. Das Opfer Beth drängt sich danach immer mehr in Kits und Lauras Leben, vorgeblich aus Dankbarkeit. Um der Stalkerin zu entkommen, nimmt das Paar eine neue Identität an. Doch 15 Jahre später spürt Beth sie auf und es kommen fatale Lügen ans Tageslicht, die das Leben aller Beteiligten auf den Kopf stellen.
  • Kostava, Elizabeth. "Das dunkle Land" 
  • Lapena, Shari. "A stranger in the house"
  • Lattanzi, Antonella: "Noch war es Nacht"
  • Lehane, Dennis: "Noch war es Nacht"
  • Lundberg, Sofia: "Das rote Adressbuch" (in der Bücherei vorhanden)
    "Tot" steht hinter fast allen Namen im Adressbuch der 96-jährigen Doris, als sie mit einem gebrochenen Hüftgelenk ins Krankenhaus eingeliefert wird. Sie hat nur noch ihre Großnichte Jenny in den USA. Und sie würde in diesem Leben gerne noch erfahren, was aus ihrer großen Liebe Allan geworden ist.
  • Mahlke, Inger-Maria: "Archipel" (in der Bücherei vorhanden)
    Ein Familienroman, der die Jahre von 1919 bis 2015 auf Teneriffa beschreibt: ein Jahrhundert voller Umbrüche und historischer Ereignisse durch mehrere Generationen.
  • Mankell, Henning: "Der Sprengmeister" (in der Bücherei vorhanden)
    Mit 23 Jahren verliert der Sprengmeister Oskar Johansson 1911 bei einer Fehlzündung sowohl ein Auge als auch eine Hand. Nach seiner Genesung heiratet er und kehrt er zum Sprengtrupp zurück. Und beginnt, sich in der Arbeiterbewegung der aufblühenden schwedischen Industriegesellschaft zu engagieren.
  • McInerney, Lisa: "Glorreiche Ketzereien"
  • McGrath, Patrick: "Die Gewandmeisterin"
  • Melandri, Francesca: "Alle, außer mir" (in der Bücherei vorhanden)
    Kennen Sie Ihren Vater? Wissen Sie, wer er wirklich ist? Kennen Sie seine Vergangenheit? Die vierzigjährige Lehrerin Ilaria hätte diese Fragen wohl mit "ja" beantwortet, und auch ihre Angehörigen glaubte sie zu kennen - bis eines Tages ein junger Afrikaner auf dem Treppenabsatz vor ihrer Wohnung in Rom sitzt und behauptet, mit ihr verwandt zu sein. In seinem Ausweis steht: Attilio Profeti, das ist der Name ihres Vaters. Der aber ist zu alt, um noch Auskunft zu geben.
  • Messud, Claire: "Das brennende Mädchen"
  • Ondaatje, Michael: "Das Kriegslicht" (in der Bücherei vorhanden)
    Der Krieg ist vorbei, aber Nathaniel und seine Schwester werden von ihren Eltern in London zurückgelassen. Sie befinden sich bei einer Organisation, deren Mitglieder sich liebevoll um die Kinder kümmern. Als Nathaniel erwachsen ist, beginnt er, die Geschichte seiner Eltern zu erforschen.
  • Pearce, A.J.: "Liebe Mrs. Bird" (in der Bücherei vorhanden"
    Die junge Emmeline will Kriegsreporterin werden. Stattdessen landet sie als Sekretärin bei der Kummerkastentante einer Londoner Zeitung. Sie sieht die Not der Ratsuchenden, deren angeblich anstößige Briefe ihre Chefin, Mrs. Bird, nicht beantwortet und greift ein, bis ihre Eigenmächtigkeit auffliegt.
  • Penny, Louise: "Hinter den drei Kiefern" (in der Bücherei vorhanden)
    Three Pines, Kanada. Armand Gamache, Leiter der Sureté von Quebec, versucht, mit einem raffinierten Plan, in den nur wenige Mitarbeiter eingeweiht sind, die Drogenkartelle zu bekämpfen. Hat das etwas mit einer schwarz gekleideten, regungslos auf dem Dorfanger stehenden Gestalt zu tun?
  • Perry, Karen: "Girl unknown - Schwester? Tochter? Freundin? Feindin? (in der Bücherei vorhanden)
    Professor David Connolly lebt glücklich mit Frau und Kindern. Bis eines Tages Zoe vor seiner Tür steht und behauptet, seine Tochter zu sein. David und seine Familie nehmen das junge Mädchen bei sich auf, doch Zoe benimmt sich immer merkwürdiger. Sie verfolgt einen perfiden Plan.
  • Di Pietrantonio, Donatella: "Arminuta"
  • Pineiro, CLaudia: "Der Privatsekretär"
  • Rytisalo, Minna. "Lempi, das heißt Liebe" (in der Bücherei vorhanden)
    Finnland im Lapplandkrieg, 1944: Nur ein einziger Sommer bleibt Lempi und Viljami für ihre glückliche Ehe, dann wird er zum Kriegsdienst eingezogen. Lempi verschwindet währenddessen nach der Geburt ihres Sohnes spurlos. Viljami, die Magd Elli und Lempis Zwillingsschwester Sisko erinnern sich.
  • Schenk, Sylvie: "Eine gewöhnliche Familie"
  • Spera, Deb: "Alligatoren" 
  • Vincent, Isabel: "Dinner mit Edward"
  • Waldis, Angelika: "Ich komme mit"
  • Zeh, Julia: "Neujahr" (in der Bücherei vorhanden)
    Henning ist Vater zweier Kinder und glücklich verheiratet. Es scheint alles in bester Ordnung zu sein. Doch Henning fühlt sich überfordert, leidet unter Ängsten und Panikattacken. Während eines Urlaubs auf Lanzarote taucht ein Fetzen aus seiner Erinnerung auf, der Schreckliches erahnen lässt.
(Erstellt am 31. Oktober 2018)