Medientipps Woche 49/2018

Lesen Sie hier unsere aktuellen Medientipps der Woche

Neue Romane

  • Martin, George R. R.: "Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros" (Roman/Bestseller/Fantasy)
    Die Herrschaft von Aegon Targaryen und seinen Nachkommen über den Westeros währt 280 Jahre, bis Aerys II von Robert Baratheon vom Eisernen Trohn gestürzt wird.
  • Huby, Felix: "Spiegeljahre" (Roman/Zeitgeschichte)
    In den 1970er-Jahren ist Hubys Alter Ego Christian Ebinger als "Spiegel"-Korrespondent bei vielen wichtigen Ereignissen vorne mit dabei - ob bei den Anfängen der Anti-Atomkraft-Bewegung oder den Stammheimer Prozessen gegen die Baader-Meinhof-Gruppe.
  • King, Stephen: "Erhebung" (Roman/Bestseller/Gesellschaft)
    In dem Städtchen Castle Rock kommt es zu Häme und Feindseligkeit, als ein lesbisches Paar ein Restaurant eröffnet. Scott Carey, der sich ein gutes Miteinander wünscht, erkrankt an einem mysteriösen Leiden, verliert ständig an Gewicht bei unveränderter äußerer Gestalt. Bald schwebt er in der Luft.
  • Maurer, Jörg: "Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt" (Roman/Krimi)
    Kommissar Jennerwein lädt sein Ermittlerteam zum über 10-jährigen Bestehen der Truppe am 1. Weihnachtsfeiertag auf seine Berghütte ein. Doch einer der Anwesenden hat eine Bombe in die gastliche Unterkunft eingeschmuggelt und verfolgt einen perfiden Plan.
  • Moers, Walter: "Weihnachten auf der Lindwurmfeste oder warum ich Hamoulimepp hasse" (Roman/Bestseller/Fantasy)
    In Zamonien auf der Lindwurmfeste wird alljährlich ein alter Brauch begangen, der unserem Weihnachtsfest sehr ähnlich ist und Hamoulimepp genannt wird. Es gibt ungesundes Festessen, Hamoulimeppwurmzwerge, Trilobitensuppe und feuerloses Feuerwerk.
  • Riebe, Brigitte: "Jahre des Aufbruchs" (Roman/Bestseller/Zeitgeschichte)
    Im Krieg wurde das Berliner Kaufhaus der Familie Thalheim zerstört. Die älteste von drei Töchtern, Ulrike, setzt alles daran, das Lebenswerk ihres Vaters wieder aufzubauen. Da kommen ihr ein unverhofftes Erbe und der charmante Italiener Alessandro zu Hilfe.
  • Weng, Joan: "Die Frauen vom Savignyplatz" (Roman/Familie)
    Berlin 1925. Nach 9 Jahren mit 4 Kindern steht die Ehe von Vicky mit dem charmanten Taugenichts Wilhelm Genzer vor dem Aus. Langsam nimmt ihr Traum, zusammen einer Freundin eine Frauen-Buchhandlung zu eröffnen, Gestalt an. In der Kantstraße soll ein Buchladen inklusive Leihbücherei entstehen.
(Erstellt am 12. Dezember 2018)